Her er jeg / Here I am

Kleinere Produktion

 

Das Leben als eine Kampfarena zu sehen mit ihren Siegen und Niederlagen, hat die Choreographin inspiriert zum Solo-Stück, „Her er jeg“

 

weitere Bilder

 

Choreographie und Tanz: Kjersti Müller-Sandstø
Musik: Moby, Marie Boine
Uraufführung: „Tanz in Stücken“  Buchegg,GZ, Zürich, 1995
Zu sehen an Schweizer Tanztage 1998, und Festival de la Cité 1999, Lausanne

 

“Her er jeg!-Here I am – von Kjersti Müller-Sandstö aus Zürich war am ersten Tanzabend das einzige durchgeformte und gut interpretierte Stück. In klaren, kraftvollen, energiegeladenen Bewegungsabläufen zeigte die Tänzerin eine Frau, die sich immer als Kämpferin sieht.” NZZ, 15.3.1995