Herzblut

Abendfüllende Produktion

 

Ein Stück über das Herz. Das Herz, der Motor unseres Kreislaufs, und vieles mehr. Ein Muskel – der einzige, in unserem Körper – der nicht vom Hirn gesteuert wird. Von Ihm aus springt das Leben. Im „Herzblut“ wird das Herz ernst und humorvoll analysiert, biologisch sowohl wie psychologisch. Ein tiefgreifendes und umfassendes Stück.

 

weitere Bilder

 

Choreographie und Tanz: Kjersti Müller-Sandstø
Regie: Thomas J. Hauck
Musik: Bugge Wesseltoft, Nicolas Chaix, Annbjørg Lien
Video: Katrin Oettli
Produktionsleitung: Liliana Heldner Neil
Uraufführung: 16.6.2004, Theater am Brennpunkt, Baden

 

“Die Cie. Müller-Sandstö präsentierte einen Performance-Abend allererste Güte: Das Solotanzstück  „Herzblut“ entpuppte sich als hinreissende Kombination von Tanz, Video und Theater. Gestisch und  mimisch ebenso begabt  wie tänzerisch führte Müller-Sandstö auf eine Tour d’Horizon durch das Herz…..Kjersti Müller- Sandstös  Bühnenpräsenz wirkte intensiv auf ein Publikum, das diesen Abend mit Begeisterung annahm. Und Müller-Sandstö zeigte,  dass sie auch singen kann; ein schwedisches Volkslied…..über Freude und Leiden. Fazit: ein starker Abend der Compagnie Müller-Sandstö”
Aargauer Zeitung 17.6.2004

“Die Norwegische Botschaft war bei der Tanzvorstellung „Herzblut“ in Zürich 2004 anwesend. Der Solo Auftritt von Kjersti Müller-Sandstø in dieser Vorführung war beeindrückend und wurde auch in Medien gelobt. Sie tritt als eine solide Künstlerin, die sich in ihr Publikum engagiert, hervor. Zur Zeit arbeitet Frau Müller- Sandstø  an  Ihre nächste Stück >jetzt<mit Musik von Nils Peter Molvær. Die Botschaft wurde es als sehr positiv erachten, wenn sich ein solches Projekt durchführen lässt. Die Botschaft möchte auch in Zukunft Frau Müller-Sandstø unterstützen und ihre Arbeit in der Schweiz fördern.”
Lars Petter Forberg, Botschafter in Bern, 5.9.2006